Noch mehr Geld für den Breitbandausbau – Lotte erhält Förderung des Bundes

Noch mehr Geld für den Breitbandausbau – Lotte erhält Förderung des Bundes

2 Millionen Euro – wenn das keine Hausnummer ist!

Dieses Geld bekommt die Gemeinde Lotte, damit dort das schnelle Internet Wirklichkeit werden kann. Bürgermeister Rainer Lammers und Wirtschaftsförderin Joana Watermeyer kamen extra nach Berlin gereist, um im Bundesverkehrsministerium den Förderbescheid persönlich entgegenzunehmen. „Der Ausbau des schnellen Internets ist das A und O für die Entwicklung gerade in unseren ländlichen Gebieten. Jetzt können die Gemeinden loslegen, “ freut sich die Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek (CDU). „ Vor allem unsere jungen Leute sind froh, wenn sie das Internet mit der Schnelligkeit und in dem Umfang nutzen können, wie es der Entwicklung entspricht, “ ergänzt Bürgermeister Rainer Lammers.

Der hat Bund den Städten und Kreisen der Region bis jetzt insgesamt 38.230,149 Millionen Euro für diese Maßnahmen zur Verfügung gestellt.

Seit 2015 können Kommunen und Gemeinden Förderanträge beim Bund stellen. Schon die Planung und Beratung zur Erstellung der Antragsunterlagen werden mit bis zu 50.000 Euro gefördert. Für die bauliche Umsetzung werden bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten übernommen bei der Höchstgrenze pro Projekt von 15.000,000 Euro.

Die Bewerbungsfrist für die nächste Förderphase läuft bis zum 29. September 2017. Infos zum Verfahren und zur Antragstellung gibt es hier:http://www.bmvi.de/DE/Themen/Digitales/Breitbandausbau/Breitbandfoerderung/breitbandfoerderung.html