Karliczek: Zusammenhalt in Europa wichtig – Alle CDU-Plakate gestohlen

Karliczek: Zusammenhalt in Europa wichtig – Alle CDU-Plakate gestohlen

Saerbeck. Die Frage „Wie geht’s weiter mit Europa?“ stand ganz oben auf der Speisekarte beim Europa-Frühstück der Seniorenunion. Die Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek (CDU) stand Rede und Antwort: „Frieden, Freiheit und Werte sind nicht selbstverständlich. Ich hätte nicht gedacht, dass wir im Jahr 2019 darüber noch sprechen müssen.“ sagte sie nachdenklich. Aber demokratische Grundwerte und Akzeptanz des Andersdenkenden stünden wieder auf dem Prüfstein. Dies merke man im politischen Berlin, aber auch im beschaulichen Saerbeck. „Wenn fast alle CDU-Wahlplakate in Saerbeck gestohlen werden, ist das kein Dumme-Jungen-Streich, sondern organisierter Diebstahl. Denn so viele Plakate nimmt man nicht mal eben auf dem Fahrrad mit.“ stellte Anja Karliczek fest. Dies zeige, dass der politische Diskurs zunehmend radikaler werde.

Dabei gehe es uns doch eigentlich gut, sagte die Politikerin aus Brochterbeck. Die Arbeitslosenquote liege unter 4 % – das sei landesweit einer der niedrigsten Zahlen. Azubis könnten unter den freien Stellen auswählen und die Firmen hätten volle Auftragsbücher – und das nicht nur in dieser Region.

„Deutschland belegt Platz 3 im Wettbewerbsfähigkeits-Ranking des Weltwirtschaftsforums. In der Innovation liegen wir sogar auf Platz 1!“ berichtete sie. „Ausschlaggebend sind dafür die Zahl der Patente, die Menge der wissenschaftlichen Veröffentlichungen und die Zufriedenheit der Kunden mit deutschen Produkten!“ zählt die Bundesministerin für Bildung und Forschung nicht ohne Stolz auf. Die deutschen Unternehmer seien ganz vorn in Innovation und Weiterentwicklung. Aber Deutschland brauche in der Forschung – und nicht nur da – internationale Partner um voran zu kommen. Im internationalen Konkurrenzkampf komme China den europäischen Staaten immer näher.

Die Europawahl am 26. Mai sei wichtiger denn je, warnte sie. „Unsere wirtschaftliche Stärke haben wir der EU zu verdanken. Die Diskussion in Großbritannien zeigt, was passieren kann, wenn man glaubt, ohne Europa besser dran zu sein. Die britische Bevölkerung ist zutiefst zerstritten. Sie schadet ihrer Wirtschaft und gefährdet somit den eigenen Wohlstand.“ warb sie für eine starke Wahlbeteiligung im demokratischen Lager der Mitte.