Emsdettener Volkszeitung: Empac näht in Emsdetten und hat damit Erfolg

Emsdettener Volkszeitung: Empac näht in Emsdetten und hat damit Erfolg

MdB Anja Karliczek zu Besuch

pb141220evz

EMSDETTEN. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek besichtigte die erst im November eröffnete, neue Empac-Produktionsstätte im Emsdettener Industriegebiet.

Anderthalb Stunden lang sprach sie mit den beiden Geschäftsführern Richard Sievers und Michael Hans. Sie interessierte sich vor allem für die hochwertigen Abfüll- und Verpackungslösungen für Gefahrgut und Güter mit besonderen Anforderungen wie beispielsweise in der Pharma- und Lebensmittelindustrie.

Marktnische

Die Besetzung der Marktnische hat es dem Unternehmen in den vergangenen zwei Jahren ermöglicht, seine Produktion kontinuierlich auszuweiten und gleichzeitig ausschließlich am Standort Emsdetten zu produzieren.

„Wir wurden schon oft dafür belächelt, dass wir immer noch in Emsdetten nähen und unsere Produktion nicht nach Asien ausgelagert haben. Doch genau das ist letztendlich unser Wettbewerbsvorteil, denn so können wir nicht nur schneller und in kleineren Stückzahlen liefern, sondern wissen auch zu jedem Zeitpunkt über die Qualität unserer Produkte genauestens Bescheid. Das schätzen unsere Kunden“, sagte Richard Sievers bei der Führung durch die Produktionshalle.

Anja Karliczek zeigte sich begeistert über das Emsdettener Unternehmen, das sich Wachstumsherausforderungen stellen muss, anstatt – wie viele andere Firmen – mit dem Abbau von Stellen.

Standort in Bosnien

Das nächste große Projekt steht schon bald an, denn Empac wird einen neuen Standort in Bosnien in der Nähe der serbischen Grenze aufbauen. „Wir erweitern uns, um in der weltweiten Entwicklung besser zu werden, ohne jedoch unseren Standort hier in Emsdetten zu vernachlässigen oder zu verkleinern“, erklärte Michael Hans die Unternehmenspläne. Seit der Übernahme der Empac GmbH im März 2012 konnte das Unternehmen seinen Umsatz um 40 Prozent steigern.

Tags:
,