Westfälische Nachrichten: Statement zu „Beamte in die GKV?“

Westfälische Nachrichten: Statement zu „Beamte in die GKV?“

„Wir sind mit unserem System der Krankenversicherung bisher gut gefahren. Würden Beamte in die gesetzliche Krankenversicherung einbezogen, würden Kosten nicht eingespart, sondern nur verlagert – und zwar von der Gesamtheit der Steuerzahler auf die deutlich geringere Zahl der gesetzlich Krankenversicherten. Die Kosten für Gesundheit im Alter machen auch vor Beamten nicht Halt. Sie fallen an – egal ob privat oder gesetzlich versichert. Wenn diese Studie korrekt ist, kann es nur um eine kurzfristig Einsparung handeln. Wo Beiträge gezahlt werden, entsteht ein Anspruch auf Leistungen. Der Aspekt wie das finanziert werden soll, gerät sehr schnell aus den Augen.“

>>> Bericht in den Westfälischen Nachrichten lesen