„Verdopplung der Sprach-Kitas – Chance für unsere Einrichtungen!“

„Verdopplung der Sprach-Kitas – Chance für unsere Einrichtungen!“

Anja Karliczek MdB Karliczek weist auf zusätzliche Mittel im Bundesprogramm hin

Kreis Steinfurt. – Zwei Sprach-Kitas gibt es unter anderem schon in Ibbenbüren – und es könnten noch mehr werden im Kreis Steinfurt: der Bund plant den Ausbau der sprachlichen Bildung in Kitas und stellt dafür zusätzliche 600 Millionen Euro für den Zeitraum von 2017 bis 2020 zur Verfügung. „Mit dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ unterstützt das Bundesfamilienministerium seit Anfang 2016 äußerst erfolgreich die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in Kitas. Die zusätzlichen Mittel setzen wir jetzt ein, um weitere 3.500 Einrichtungen zu fördern und das Programm damit zu verdoppeln“, weist die heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek auf die Anhebung der Mittel hin. Interessierte Einrichtungen im Kreis finden hier weitere Informationen: http://sprach-kitas.fruehe-chancen.de

Ansetzen möchte der Bund auch bei den Kindern, denen es aufgrund verschiedenster Lebensumstände nicht möglich ist, an früher Bildung und institutioneller Kindertagesbetreuung teilzunehmen. „Ab Frühjahr dieses Jahres sollen deshalb Angebote gefördert werden, die den Einstieg in das System der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung vorbereiten, begleiten und Zugangshürden abbauen. Damit soll Eltern und Kindern, die bisher nicht oder nur unzureichend von der institutionellen Kindertagesbetreuung erreicht werden, der Einstieg in Angebote der Kindertagesbetreuung erleichtert werden“, erläutert Anja  Karliczek das Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“. Der Förderzeitraum erstreckt sich vom Frühjahr 2017 bis Ende 2020, die Fördersumme liegt bei zu 150.000 Euro im Jahr. Das Programm hat das Ziel, die Bildungsteilhabe der Kinder und ihrer Familien durch lokale Koordination und Beratung zu erhöhen. Mehr Informationen: www. frühe-chancen.de