Upgrade für das Breitbandförderprogramm

Upgrade für das Breitbandförderprogramm

Die CDU-Bundestagsabgeordneten aus dem Münsterland begrüßen ausdrücklich den sechsten Aufruf zum Bundesförderprogramm Breitband. Der Sprecher der CDU-Abgeordneten aus dem Münsterland, Reinhold Sendker MdB, Bundesforschungsministerin Anja Karliczek MdB und die Münsteraner Abgeordnete Sybille Benning MdB bitten nun die Kommunen in der Region eine Antragstellung zu prüfen. „Der Startschuss für die Antragstellung“, so Reinhold Sendker, der Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im zuständigen Fachausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur ist, „erfolgt am 1. August 2018“. Kommunen, die bislang auf Kupfertechnologie gesetzt haben, bekommen zudem die Möglichkeit für ein Technik-Upgrade. Sie können ihr Projekt noch bis Jahresende 2018 auf Glasfaser umstellen. Die Münsterland-Abgeordneten begrüßen vor allem die schnelle und unbürokratische Verfahrensweise, die zur Erstellung der neuen Förderrichtlinie führte. Sie folgt den politischen Vereinbarungen von CDU/CSU und SPD, um zu einem schnellen Upgrade vom Kupferdraht, dem sogenannten Vectoring-Verfahren, auf Glasfaser zu gelangen.