„Operation Kunstrasen“: Riesenbeck CDU unterstützt SV Teuto

„Operation Kunstrasen“: Riesenbeck CDU unterstützt SV Teuto

Gemeinsam mit Karl Josef Laumann und der CDU Bundestagskandidatin Anja Karliczek unterstützen die Kommunalpolitiker der CDU-Riesenbeck die „Operation Kunstrasen“ des SV Teuto Riesenbeck mit einer Spende in Höhe von 450 Euro.

Gemeinsam mit Karl Josef Laumann und der CDU Bundestagskandidatin Anja Karliczek unterstützen die Kommunalpolitiker der CDU-Riesenbeck die „Operation Kunstrasen“ des SV Teuto Riesenbeck mit einer Spende in Höhe von 450 Euro.

Riesenbeck. Mit einer gemeinsamen Spende in Höhe von 450€ bekräftigte die CDU-Riesenbeck am Samstag ihre Zusage, sich für die Belange des SV Teuto Riesenbeck einzusetzen. Gemeinsam mit Karl-Josef Laumann und der CDU-Bundestagskandidatin Anja Karliczek informierten sich die Kommunalpolitiker der CDU-Riesenbeck bei Teuto-Vorstand Josef Schippmann und seinem Team über den bisherigen Fortschritt der  „Operation Kunstrasen“. Der Rat der Stadt Hörstel hatte zu Beginn des Jahres beschlossen, dem Verein eine Summe von 90.000€, welche für die fällige Instandsetzung des Ascheplatzes nötig gewesen wäre, zur Verfügung zu stellen. Die entstehenden Gesamtkosten für den neuen Kunstrasen in Höhe von rund 300.000€ konnten aber aufgrund der Haushaltslage der Stadt Hörstel nicht in größerem Umfang vom Rat übernommen werden. Um trotz des fehlenden Betrages den Bau durchführen zu können, stellte der Verein ein Spenden- und Sponsoringkonzept auf und machte sich mit viel Eigenleistung und Engagement der Vereinsmitglieder ans Werk.

Im Gespräch mit den Verantwortlichen der CDU betonte Josef Schippmann  das gute Verhältnis zwischen Rat, Verwaltung und den Sportvereinen in der Stadt Hörstel u „Es herrscht ein guter und vertrauensvoller Umgang in der Zusammenarbeit, was uns unser Engagement erheblich erleichtert“, so Schippmann. Als es dann um den Baufortschritt und die Beschaffenheit des Kunstrasens im Vergleich zum Ascheplatz ging, war neben politischer Kompetenz vor allem das sportliche Interesse der Ratsherren gefragt. Bundestagskandidatin Anja Karliczeck, Mutter von drei Kindern, freute sich über das Engagement des SV Teuto und konnte aus eigener Erfahrung berichten, wie wichtig die Arbeit von Sportvereinen für die Kinder und Jugendlichen ist. Wie sie lobte auch Karl-Josef Laumann das außergewöhnliche Engagement der Vereinsmitglieder. Der Verein sei für viele Riesenbecker ein wichtiger Faktor des Ortsgeschehens und könne sich auch weiter auf Unterstützung durch die CDU verlassen.