Meister-BAföG wird deutlich angehoben

Meister-BAföG wird deutlich angehoben

Anja Karliczek spricht im Bundestag

Mehr Geld, bessere Vereinbarkeit von Familie und Weiterbildung sowie Stärkung der dualen Ausbildung

Angehende Meister erhalten höhere Zuschüsse: Ab dem 1. August 2016 gelten neue Fördermöglichkeiten beim Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), kurz: Meister-BAföG. Die Basisunterhaltsbeträge, Einkommensfreibeträge, Unterhaltsbeiträge für Ehepartner und Kinder, der Förderbetrag für das Meisterstück sowie die maximalen Maßnahmenbeiträge für Lehrgangs– und Prüfungskosten werden merklich aufgestockt.

„Das ist ein starkes Signal für alle, die sich beruflich weiterbilden möchten, denn mit einer höheren Finanzierung des Lebensunterhalts auch für Ehepartner und Kinder wird die Entscheidung für eine Weiterbildung deutlich erleichtert“, freut sich die heimische CDU-Bundestagsageordnete Anja Karliczek. Allein der Bund wird in den kommenden vier Jahren zusätzlich245 Millionen in das Programm investieren.

Wer sich für den Meister entscheidet, erhält künftig eine Förderung für die berufliche Weiterentwicklung wie Studenten. „Damit sind das Meister-BAföG und das Studierenden-BAföG gleichberechtigt. Das ist ein ganz wesentliches Signal für die Attraktivität der beruflichen Bildung und damit zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses“, so Anja Karliczek.

Mehr Infos zum Meister-BAföG hier.