Karliczek: Familienpolitik muß stärker gewürdigt werden

Karliczek: Familienpolitik muß stärker gewürdigt werden

CDU-Bundestagskandidatin Anja Karliczek besucht Bevergerner Familienfest am Nassen Dreieck

IMG_0035

Bevergern. Familien und Familienpolitik standen im Mittelpunkt der Gespräche beim Familienfest am Nassen Dreieck in Bevergern. CDU-Bundestagskandidatin Anja Karliczek nutzte die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit Bevergerner Bürgern, z. B. über den Wert von Familienpolitik und Kinderbetreuung:  „Eltern müssen stets Entscheidungsspielräume behalten.“ Es müsse, so Karliczek, möglich sein, dass sich Eltern zwischen einer Betreuung zuhause oder in einer Kindertagesstätte entscheiden können. „Eine ‚Kita-Pflicht‘ halte ich für völlig falsch“, machte die 42-jährige deutlich.

Wie die Gespräche zeigten, sind viele Bürger über den zunehmenden Eingriff des Staates in das Privatleben besorgt. Dinge wie Rauchverbot in allen Gaststätten oder staatliche vorgeschriebene fleischlose Tage stießen auf nur wenig Verständnis der Bevölkerung. Anja Karliczek machte sich auch bei diesen Themen dafür stark, die staatliche Regulierung auf bestimmte Bereiche zu beschränken, anstatt das Privatleben der Menschen durch Verbote einzuschränken.