Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Workshop für medieninteressierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren

Zum sechszehnten Mal lädt der Deutsche Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. 30 Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten zu einem einwöchigen Workshop nach Berlin ein, teilt die Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek (CDU) mit. Die Jugendlichen erwartet vom 31. März bis 6. April 2019 im Deutschen Bundestag ein spannendes und abwechslungsreiches Workshop-Programm zum medialen und politisch-parlamentarischen Alltag in der Bundeshauptstadt. Sie werden in einer Redaktion hospitieren, mit Abgeordneten des Deutschen Bundestages diskutieren, eine Plenarsitzung besuchen und an der Erstellung einer eigenen Zeitung mitarbeiten.

Der Titel des Workshops 2019 lautet: ,,Das unsichtbare Geschlecht – Wie gleichberechtigt ist unsere Gesellschaft?“. Jugendliche und junge Erwachsene setzen sich dabei in Berlin mit dem Thema #metoo, Frauenquote,  Feminismus und die Rolle der in Kultur und Religion auseinander. „Die Frage, wie wir es schaffen können eine Gleichstellung der Geschlechter zu garantieren, ist eine sehr wichtige, auf die noch keine gemeinsame Antwort gefunden wurde. Deshalb freue ich mich, dass sich auch unsere zukünftigen Generationen damit auseinander setzen“, begrüßt Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek den Jugendmedienworkshop. Interessierte Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 20 Jahren können sich bis zum 20. Januar bewerben. Weitere Informationen zum Jugendmedienworkshop und zur Bewerbung gibt es unter:

www.jugendpresse.de/bundestag