Geschichten von den Olchis

Geschichten von den Olchis

CDU-Bundestagsabgeordnete Karliczek bei der Grundschule Sinningen

14-11-21 Vorlesetag EKS

14-11-21 Vorlesetag Klassenfoto

Emsdetten. Vorlesen ist eine wunderbare Sache: Es kann Interesse wecken und Lesebegeisterung schaffen. „Wer liest, schafft sich spannende Bilder im Kopf!“, ermunterte die Anja Karliczek die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse der Emanuel-von-Ketteler-Grundschule. Die CDU-Bundestagsabgeordnete besuchte die Grundschule Sinningen anlässlich des Bundesweiten Vorlesetags, der seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November stattfindet. Der Bundesweite Vorlesetag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Kinder für Bücher interessieren. Mitgebracht hatte die CDU-Politikerin „Hilfe, die Olchis kommen!“. Die lustigen Geschichten von Erhard Dietl  über die Familie der außerirdischen „Olchis“, die Müll lieben, ihre grüne Haut nie waschen und sich im Schlamm erst so richtig wohlfühlen, verfehlten ihre Wirkung bei den Kindern nicht, wie die vielen „Iiihs“ und „Puuuhs“ bewiesen.

„Die besondere Bedeutung des Vorlesens ist mittlerweile auch wissenschaftlich erwiesen. So hat sich gezeigt, dass Kinder, denen vorgelesen wurde, in ihrer sprachlichen und sozialen Entwicklung anderen voraus sind. Sie verfügen in der Regel über einen höheren Wortschatz und können Zusammenhänge des Alltags besser erkennen. Außerdem legt Vorlesen den Grundstein für weiteres selbstständiges Lesen“, betonte die Klassenlehrerin Claudia Kamp.

„Das Buch hat es heutzutage nicht einfach, muss es sich im Kinderzimmer doch oftmals gegen seine Konkurrenten, das Fernsehgerät und den Computer, durchsetzen,“ erklärte Anja Karliczek, die selbst dreifache Mutter ist.  „Das Vorlesen braucht Vorbilder, um bei Kindern und Jugendlichen die Lesebereitschaft zu wecken. Das ist auch mir ein großes Anliegen“, erklärte Anja Karliczek.