Die Sache mit den Zinsen…. Karliczek zur Sicherheit der Altersvorsorge

Die Sache mit den Zinsen…. Karliczek zur Sicherheit der Altersvorsorge

Peter_Weiß_Portrait_2013_mittel

Peter Weiß MdB, Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion informiert über gerechte Lastenverteilung bei der Altersvorsorge.

Kreis Steinfurt. Eine sichere Rente im Alter – das will eigentlich jeder. Rund 20 Millionen Rentner gibt es derzeit in Deutschland. Und jedes Jahr kommen ungefähr 1,7 Millionen hinzu. Tendenz steigend. Zur gesetzlichen Rente zusätzlich noch privat vorzusorgen, ist seit Jahren im Fokus. Die gesetzliche Rente erlebt derzeit ein Hoch dank der sehr guten Wirtschafts- und Beschäftigungslage, sagt CDU-Finanzexpertin Anja Karliczek. Dennoch hält sie die eigene Vorsorge für unerlässlich. „Die kapitalgedeckte Altersvorsorge aus betrieblicher und privater Altersvorsorge ist besser als ihr Ruf!“ ist die Bundestagsabgeordnete überzeugt. Als Berichterstatterin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion weiß sie aber auch, dass die Lasten gerecht verteilt werden müssen. Mit Peter Weiß MdB, Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Dr. Erwin Wessling vom Wirtschaftsrat Steinfurt lädt Finanzexpertin Anja Karliczek zum öffentlichen Informationsabend über die Zukunft der Altersvorsorge am Dienstag, 30.08.2016 um 19.00 Uhr im Hotel Teutoburger Wald, Im Bocketal 2, Tecklenburg-Brochterbeck. Anmeldungen bitte an die CDU-Kreisgeschäftsstelle Tel. 05971-50044.