„Demokratie leben!“ – Bundesprogramm um 10 Millionen Euro aufgestockt

„Demokratie leben!“ – Bundesprogramm um 10 Millionen Euro aufgestockt

Portraits Anja Karliczek

„Als Zivilgesellschaft sind wir alle gefordert, damit Gewalt, Hass und politische Radikalisierung bei uns keinen Platz finden. Dazu müssen wir konkret vor Ort ansetzen und schon im Schulalter die Grundlagen dafür legen, dass Konflikte demokratisch ausgetragen werden. Hier setzt das Programm „Demokratie leben“ an. Ich wünsche mir, dass möglichst viele Projekt aus unserer Region diese Chance nutzen.“ Mit diesen Worten wirbt die CDU-Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek für eine möglichst große Teilnahme an dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“.

Rassismus und Antisemitismus dulden wir nicht in unserer Gesellschaft. Welche Gefahren von Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit ausgehen, erfahren wir inzwischen täglich durch schockierende und verachtungswürdige Taten. Die Bundesregierung will dem unmittelbar vor Ort begegnen und zielgerichtete Präventionsstrategien gemeinsam mit Kommunen, den Ländern und der Zivilgesellschaft fördern.

In fünf Programmbereichen werden Vereine, Projekte und Initiativen in Kommunen und Landkreisen unterstützt, die sich der Förderung von Demokratie widmen und politischer Radikalisierung mit zivilem Engagement entgegentreten.

Bis zum 11.03.2016 dauert das Interessensbekundungsverfahren für Kommunen und Landkreis3. Bis zum 30.03.2016 werden neue Modellprojekt in den Themenfeldern „Rassismus“ und „Antidiskriminierung und Prävention im Vorschulalter“ ausgewählt.

Zu den Programmbereichen zählen:

  • Bundesweite Förderung lokaler „Partnerschaften für Demokratie“;
  • Förderung von Demokratiezentren zur landesweiten Koordinierung und Vernetzung sowie von Mobiler, Opfer- und Ausstiegsberatung;
  • Förderung von Modellprojekten zu ausgewählten Phänomenen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (GMF) und zur Demokratiestärkung im ländlichen Raum;
  • Demokratiestärkung im ländlichen Raum.

Weitere Informationen und die Förderrichtlinien finden sich unter www.demokratie-leben.de.

Die Formulare zur Interessensbekundung können unter http://www.demokratie-leben.de/ibk_2016_mp_d.html