Author: adminAK2017

„Vieles geht zu langsam“ Mehr als 130 Flüchtlinge haben eine Unterkunft in Ladbergen gefunden. Voraussichtlich werden es noch mehr werden. Das führt zu Unsicherheit unter den Bürgern im Heidedorf. Antworten auf Fragen gab Anja Karliczek. Der CDU-Ortsverband hatte die Bundestagsabgeordnete als Referentin eingeladen. Von Anne Reinker Mehr als...

[caption id="attachment_3809" align="alignnone" width="600"] vlnr: Thomas Baune, Anja Karliczek MdB, Jessica Runde, Friederike Bindick, Markus Glüsing [/caption] Ibbenbüren. Politik trifft Wirtschaft - unter dem Motto des Know-How-Transfers hatte Jessica Runde aus Ibbenbüren im Mai an einer Projektwoche der Wirtschaftsjunioren Deutschland im Deutschen Bundestag teilgenommen. Eine Woche...

Grevener Gesangsverein erkundet die Bundeshauptstadt und gibt einige Kostproben seines Könnens GREVEN - Die Sänger des MGV Concordia und eine weitere Reisegruppe aus Ibbenbüren haben in der vergangenen Woche auf Einladung des MdB Anja Karliczek von der CDU an einer politischen Bildungsreise nach Berlin teilgenommen. Auf dem...

Karliczek empfängt Ehrenamtliche aus Greven und Ibbenbüren Kreis Steinfurt. Spannende Eindrücke nahmen die Mitglieder des MGV Concordia Greven und der Kreuzbund Selbsthilfe-Gruppe Ibbenbüren von der Berlinfahrt des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung mit nach Hause. Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Anja Karliczek (CDU) besuchten sie markante Punkte...

Familiennachzug bleibt umstritten

-gir- Berlin/Kreis Steinfurt - Die große Koalition hat sich darauf geeinigt, den Familiennachzug bei subsidiär Schutzberechtigten für zwei Jahre auszusetzen - ein entsprechendes Gesetz soll noch in diesem Jahr beschlossen werden.Gleichzeitig verlangte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), Syrern im Regelfall nur noch subsidiären Schutz zu gewähren. Beides zusammen würde auf ein Verbot des Familiennachzugs für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge hinauslaufen. Nur für Syrer, die bereits den Flüchtlingsstatus nach der UN-Flüchtlingskonvention haben, bliebe trotzdem alles beim Alten. Was halten Sie davon? fragten wir die sieben Bundestagsabgeordneten aus dem Kreis Steinfurt. Hier ihre Antworten: Anja Karliczek, CDU: Es ist wichtig, dass wir zu einem zügigen und geordneten rechtstaatlichen Verfahren kommen. Darunter fällt auch die individuelle Prüfung des Schutzstatus. Wir helfen damit den wirklich Schutzbedürftigen und wirken auf eine gerechtere Lastenverteilung innerhalb der EU hin.

Kreis Steinfurt. – Die heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek ruft Jugendliche und Schulen im Kreis Steinfurt auf zur Teilnahme am Wettbewerb „Für Freiheit und Demokratie – ein Wettbewerb für Jugend und Schule“ der Weltliga für Freiheit und Demokratie Deutschland (WLFD). Der Wettbewerbstitel „Internet der Dinge – Vernetzung,...