Author: adminAK2017

Es gilt das gesprochene Wort. Sehr geehrter Herr Professor Strohschneider, sehr geehrter Herr Minister Professor Wolf, liebe Kolleginnen und Kollegen Abgeordnete aus dem Deutschen Bundestag, sehr geehrte Damen und Herren, und vor allem: sehr verehrte Leibniz-Preisträgerinnen und Preisträger! „Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert“, lautet der berühmte Satz von Albert Einstein. Die heutige Verleihung des Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preises ist nicht nur für Sie als Preisträgerinnen und Preisträger etwas ganz Besonderes. Auch für mich ist es ein besonderer Termin. Ich freue mich, als neue Bundesministerin für Bildung und Forschung hier zu sein und gratuliere allen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sehr herzlich zu dieser Auszeichnung. Der Leibniz-Preis ist der wichtigste nationale Förderpreis Deutschlands. Seine über 30-jährige Geschichte spiegelt eine ganze Wissenschaftskultur wider – mit grandiosen Leistungen und Persönlichkeiten, großen Aufgaben und tiefgreifenden Erkenntnissen.