Anja Karliczek besucht Gartenprojekt Am Kapellenweg in Westerkappeln

Anja Karliczek besucht Gartenprojekt Am Kapellenweg in Westerkappeln

VEMA unterstützt Nachhaltigkeitsprojekt mit 5.000 Euro

Westerkappeln. Junge Menschen mal etwas bauen und gestalten lassen, Natur erfahrbar machen und das Ganze nicht als einmaliges Projekt, sondern auch noch nachhaltig. Das ist die Idee des Gartenprojektes „Biologische Vielfalt“ der Westerkappelner Elterninitiative Spielen und Erleben e.V, kurz WeSpE. „Das Wiesengrundstück soll zu einem naturnahen und ökologischen Natur- und Erlebnisraum gestaltet werden. Durch die erlebnisbetonte Arbeit soll bei den jungen Menschen das Bewusstsein von Ökologie und der Vereinbarkeit von Freizeit und Naturinteressen erweitert werden.“ berichtete Anja Karliczek, CDU-Bundestagsabgeordnete. Gleichzeitig sei die soziale Komponente des gemeinsamen Projektes ein wichtiges Lernziel. Dies entspricht genau den Förderzielen der VEMA, betonte Andreas Brunner, Vorstand der Maklergenossenschaft mit Sitz in Baden-Württemberg.

Viele Beteiligte sind hier miteinander verknüpft: Die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule verbringen ihre Projekttage auf dem Gelände. Die Kindergartenkinder aus dem ev. Familienzentrum Am Kapellenweg arbeiten dort fleißig mit. Eltern bringen sich ein, der benachbarte Gartenbaubetrieb hilft schon mal aus und die Kirche spendierte das 5.500 qm große Grundstück für dieses sinnvolle und nachhaltige Gartenprojekt.

„Es sollen Obst- und Gemüseflächen angebaut werden, Kleintiere gehalten werden, Bienenhotels geschaffen werden, Sonnenenergie genutzt werden, Spiel und Spassgeräte sollen dort eingebracht werden und die mehrjährig geplante Aktion soll auch von Gesamtschülern dokumentiert und begleitet werden.“ berichtete Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer der 11.000-Einwohner-Gemeinde, die den Werdegang des Projektes von Anfang an begleitet hat.

Von der Sinnhaftigkeit des Projektes ließ sich Andreas Brunner, Vorstand der VEMA, schnell überzeugen und überbrachte mit Constantin Rohde, MBW-Versicherungsmakler aus dem benachbarten Bramsche, einen Scheck über 5.000 Euro.

 

Hintergrund:

Rund 2.700 Versicherungsmakler in Deutschland gehören der Versicherungs-Makler-Genossenschaft (VEMA) mit Hauptsitz in Heinersreuth (Bayern) und einer Niederlassung in Karlsruhe an. Sie zählt zu den führenden Dienstleistungsbetrieben für Versicherungsmakler in Deutschland und bietet ihren angebundenen Partnern Unterstützung in Technik, Marketing, Unternehmensoptimierung, Weiterbildung sowie allen anderen Bereichen des Makleralltags. Die VEMA Maklergenossenschaft unterstützt bundesweit ausgesuchte soziale und nachhaltige Projekte.