Politisches Frühstück der Extraklasse

Politisches Frühstück der Extraklasse

Senioren Union Greven

Senioren Unionsvorsitzende Christa Waschkowitz-Biggeleben freut sich, dass CDU-Fraktionsvorsitzender Jürgen Diesfeld
beim 15.Politischen Frühstück referierte, Bundestagskandidatin Anja Karliczek (M.) glänzte mit excellentem Grußwort

CDU-Fraktionsvorsitzender und Bundestagskandidatin bei der Senioren Union

Greven. Beim 15. Politischen Frühstück der Senioren Union referierte Jürgen Diesfeld, der Vorsitzende der Grevener CDU-Fraktion mit einem Vortrag der Extraklasse. Im Saal der Gaststätte „Zum goldenen Stern“ war kein Platz mehr frei als Diesfeld in Anwesenheit der Bundestagskandidatin Anja Karliczek die Mitglieder und Gäste der Senioren Union der CDU im Stadtverband Greven aufhorchen ließ. Nach dem exzellenten und ausgiebigen Frühstück von Wirt Bernd Temme sprach er zum Thema: „Aktuelle Kommunalpolitik aus erster Hand“. Der Fraktionsvorsitzende skizzierte den interessierten Zuhörern zunächst die Grundzüge der Kommunalpolitik. Bei einer Wahlbeteiligung von unter 50% war die Grevener CDU bei der Kommunalwahl 2009 mit 35 % die stärkste Partei, hatte 17 von 19 Direktmandaten errungen und hat bei 48 Ratmitgliedern –im Rat sind 7 Gruppierungen vertreten- trotzdem keine Mehrheit. Welche Auswirkungen das hat zeigte Diesfeld am Beispiel des Haushaltes 2012 auf. Die CDU hatte erstmals dem Haushalt nicht zugestimmt. Hatte die Verwaltung doch einen Griff in die Taschen der Bürger vorgeschlagen ohne eigene Sparvorschläge zu unterbreiten. Mit einem Zusammenschluss von SPD, FDP und Grünen fand der Haushalt dann doch eine Mehrheit und gleich mit beschlossen war die Erhöhung der Grundsteuer B auf 500 Punkte in 2013. Die Ausführungen Diesfelds waren einleuchtend, da die meisten der Zuhörer hievon betroffen waren. Aus rechtlichen Gründen wurde dann der Haushalt 2013, den die CDU zunächst ebenfalls nicht zugestimmt hatte, mit einer Vereinbarung, die näher erläutert wurde im Februar 2013 auf einer Rats-Sondersitzung beschlossen. Der Fraktionsvorsitzende zeigte dann anhand einer Powerpointpräsentation Zahlen und Daten des Haushalts, erklärte den Unterschied vom ausgeglichenen Haushalt zum Nothaushalt und informierte die Senioren Union über beschlossene Projekte in der Stadt Greven und deren Kosten. Zum Abschluss Seines Vortrages informierte Jürgen Diesfeld über aktuelle Projekte und Bauvorhaben in der Innenstadt. Der Vortrag vom CDU-Fraktionsvorsitzenden ließ keine Frage offen. Die Mitglieder dankten es Ihm mit einem anhaltendem Applaus, die Vorsitzende der Senioren Union Christa Waschkowitz-Biggeleben mit einem Präsent. Mit Freude begrüßte zum Abschluss Bundestagskandidatin Anja Karliczek die Grevener Senioren Union mit einem exzellenten Grußwort und konnte die Herzen der Mitglieder für sich gewinnen. Beim Glockenschlag der Martinuskirche war man sich einig – es war ein Politisches Frühstück der Extraklasse. Kontakt zur Senioren Union Greven Tel.: 02571 – 4150.