Politik von der Pike auf – Praktikum wird in Berlin fortgesetzt

Politik von der Pike auf – Praktikum wird in Berlin fortgesetzt

20170419_maren_doemer

Greven. Ein Praktikum soll Einblicke in die Berufswelt ermöglichen. Aber was tun, wenn man sich für Politikwissenschaft interessiert? Maren Dömer, Schülerin der Q1 des Grevener Gymnasiums Augustinianum, bewarb sich im Büro der CDU-Bundestagsabgeordneten Anja Karliczek in Ibbenbüren für ein Praktikum.

Vom ersten Tag wurde sie direkt mit eingespannt: Morgens Presseschau, dann Termine vorbereiten, Aktenvermerke schreiben, Post erledigen. „Langeweile kam nie auf!“ zeigte sich die Praktikantin engagiert und begleitete die Abgeordnete auch bei den Wochenendterminen am Sonntagnachmittag. „Am Sonntagnachmittag gab es drei Termine in drei Orten nacheinander. Erst waren wir bei der Zweiradmesse in Rheine, dann auf dem Hollandmarkt in Recke und zum Schluss haben wir noch eine Sportlergruppe in Mettingen besucht.“ berichtet sie.  Da müsse man als Mitarbeiterin nicht nur die Fotos sorgen und Notizen für die Pressearbeit machen, sondern auch ständig die Uhr im Blick haben, hat sie gelernt.

Anja Karliczek freute sich über die Verstärkung im Büro: „Themen recherchieren und sachlich analysieren gehört zur täglichen Arbeit meiner Mitarbeiter.“ Das Praktikum ist eigentlich beendet, aber für die Maren gibt’s noch einen Nachschlag: Im Sommer begleitet sie eine Besuchergruppe nach Berlin und besucht Anja Karliczek im Deutschen Bundestag.

Tags: