Einblicke in das Parlament – Praktikumsbericht von Dominic Hoge

Einblicke in das Parlament – Praktikumsbericht von Dominic Hoge

foto160906_Dominic_Hoge

Als Tecklenburger und Ratsmitglied klang es für mich sehr verlockend, ein Praktikum bei der Bundestagsabgeordneten Anja Karliczek zu absolvieren. So war ich sehr erfreut, als mir Dörthe Erlen – die Leiterin des Abgeordnetenbüros – mitteilte, dass meine Bewerbung erfolgreich war und ich im August/September für vier Wochen einen Einblick in die Arbeit von Anja Karliczek bekommen könne.

Meine Erwartungen sollten nicht enttäuscht werden. Im Büro wurde es mir ermöglicht, mich durch inhaltlich relevante Arbeit einzubringen. Neben Rechercheaufgaben durfte ich auch Gesprächsvorbereitungen erledigen und Bürgeranfragen beantworten. Für die Internet- und Facebookseite durfte ich Beiträge über aktuelle Themen erstellen.

Spannend ging es auch während der Sitzungswochen zu. Als Beobachter verschiedener Sitzungen der AG Finanzen und der AG Tourismus sowie des Finanz- und Tourismusausschusses als auch zahlreicher Debatten im Plenum des Deutschen Bundestages erhielt ich wertvolle Einblicke in die Arbeitsweise des Parlaments. Es ist erstaunlich, wie viel Arbeit sich hinter den Kulissen abspielt. Abgeordnetenbüro, Arbeitsgruppe und Ausschuss stellen nur einige Glieder der langen Kette von Institutionen dar, welche letztlich der öffentlichen Plenumsdebatte zuarbeiten.

Bereichernd war auch die fraktionsweite Betreuung der Praktikanten und Praktikantinnen. Beim „Praktikantenstammtisch“, welcher einmal wöchentlich stattfindet, bietet sich die Möglichkeit, interessanten Gesprächspartnern zu begegnen und aktuelle Themen zu diskutieren. Die Praktikantenbeauftrage der CDU/CSU, Frau Gröne, hatte ein spannendes und umfangreiches Praktikantenprogramm zusammengestellt, bei dem für jeden etwas dabei war. Unter anderem hatte ich die Möglichkeit, an Diskussionsrunden mit Volker Kauder MdB, Wolfgang Bosbach MdB und Bundesminister Wolfgang Schäuble teilzunehmen. Außerdem wurden Besuche für das ZDF-Morgenmagazin und „Aspekte“ angeboten.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Anja Karliczek und allen Mitarbeitern des Büros und wünsche weiterhin eine erfolgreiche 18. Wahlperiode!