Author: adminAK2017

„Däumchen drehen und Kaffee trinken“- nicht selten bekam ich diese Antwort im Vorfeld meines Praktikums als Reaktion auf die Frage, was ein/e Bundestagsabgeordnete/r tagtäglich mache. Auch wenn sie größtenteils scherzhaft gemeint war, wollte ich es genauer wissen: Wie sieht eigentlich die tägliche Arbeit eines Abgeordneten...

[caption id="attachment_2950" align="alignnone" width="614"] Botschafterin der Republik Slowenien Marta Kos Marko, Wilfried Lorenz MdB, Wirtschaftsminister der Republik Slowenien Zdravko Pocivalsek, Marie-Luise Dött MdB, Anja Karliczek MdB, Wolfgang Hellmich MdB[/caption] Anja Karliczek und Mitglieder der Deutsch-Slowenische Parlamentariergruppe trafen sich am Donnerstag (05.03.) mit Zdravko Pociyalsek, dem slowenischen...

Bei dem alljährlich auf der ITB stattfindenden parlamentarischen Frühstück trafen sich die Abgeordneten des Tourismusausschusses mit Vertretern der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT). Die DZT präsentierte die aktuellen Besucherzahlen und zog eine positive Bilanz. Auch die Mitglieder des Tourismusausschusses zeigten sich erfreut über die positive...

Anja Karliczek: Grundsätze der föderalen Strukturen nicht aus dem Auge verlieren Bundesregierung und Koalitionsfraktionen haben sich auf Verteilung der Mittel aus dem nationalen Investitionsprogramm verständigt. Mit dem Paket sollen insbesondere die Kommunen bei der Bewältigung des Investitions-Nachholbedarfs unterstützt werden. Dazu erklärt die CDU-Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek: „10 Milliarden...

Städtetag NRW fordert: Land soll die von Berlin zugesagten Mittel komplett an die Kommunen weitergeben -Hilmar Riemenschneider und Elmar Ries- Düsseldorf/Münsterland - Die Zahl der Flüchtlinge in den Kommunen hat in den vergangenen drei Monaten dras­tisch zugenommen. Insgesamt 18 268 Asylbewerber hat NRW zwischen dem 1....

"Ich habe der Verlängerung der Finanzhilfen zugestimmt. Mit dem Beschluss wird die Frist für Griechenland, die im Rettungsprogramm vereinbarten Reformen umzusetzen, um weitere vier Monate verlängert. Weitere Finanzhilfen an Griechenland werden nicht gewährt. Es gibt kein frisches Geld! Die Auszahlung der letzten im Programm vorgesehenen...